Wohnberatung.jpg
WohnungsanpassungWohnungsanpassung

Wohnungsanpassung

Ansprechpartner

Catherina Doppke

Tel: 07031 6904 403

Fax: 07031 6904 459

doppke@drkbb.org

Umberto-Nobile-Str. 10

71063 Sindelfingen

Sprechzeit:

Mo - Do
08.00 - 13.30 Uhr
Fr
08.00 - 13.00 Uhr

  • Öffentliche Vortragsreihe

    Die Vortragsreihe wurde pandemiebedingt auf einen Online Modus umgestellt, es wird, wenn es möglich ist aber wieder Präsenzveranstaltungen (im DRK-Zentrum oder bei Selbsthilfe- und Seniorengruppen) geben, die das Online Angebot ergänzen. Für komplette Gruppen bieten wir gerne extra Termine Online, im DRK-Zentrum oder vor Ort in den jeweiligen Gruppenräumen an.

    Die Themen richten sich an interessierte Personen bzw. Nutzer und informieren schwerpunktmäßig über verschiedene Anpassungsmöglickeiten.
    Gerne können diese Vorträge auch von Fachpersonal genutzt werden – unter Beachtung, dass die Vorträge nicht so in die Tiefe gehen.


    Derzeit bieten wir folgende Themen an:

    • Möglichkeiten der Wohnungsanpassung
    • Wohnungsanpassung bei Demenz
    • Zu Hause wohnen – aber sicher!
    • Barrierefreie – und rollstuhlgerechte Küchenplanung
    • Technische Hilfen für den Alltag
    • Bewältigung von Treppen – von der Rampe bis zum Lift
    • Barrierefreie und rollstuhlgerechte Badgestaltung
    •  Wohnungsanpassung bei sehbehinderten und blinden Menschen – in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.
    • Ortungssysteme bei Menschen mit Demenz
       
    Weitere Informationen:

    Terminübersicht (PDF) als Download

Barrierefrei in den eigenen vier Wänden leben

Zu Hause ist doch am schönsten….

Deshalb ist der Wunsch, so lang wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu können, allgegenwärtig.

Doch schnell kann die Wohnung oder das Haus nicht mehr den veränderten Ansprüchen gerecht werden. Durch Krankheit, Unfall, Behinderung oder dem fortschreitenden Alter können schnell, nicht überwindbare, Barrieren im häuslichen Umfeld entstehen.

Die körperlichen Einschränkungen verändern die Ansprüche an das Wohnumfeld, z.B.: erschweren die Stufen am Eingangsbereich den Zugang zur Wohnung, der Einstieg in die Badewanne oder Dusche ist zu hoch oder die Türen in der Wohnung sind zu schmal und/oder haben Schwellen. Solche und andere Barrieren beeinträchtigen oft eine selbstständige Lebensführung im gewohnten.

Die qualifizierten DRK-Wohnberaterinnen und Wohnberater helfen Ihnen sehr gern in diesen Situationen. Wir schauen gemeinsam mit Ihnen, Ihre Wohnung oder Ihr Haus vor Ort an und schlagen verschiedene Lösungen vor. Dabei ist es egal ob es sich um Eigentum oder ein Mietobjekt handelt. Manchmal ist es eine kleine Stolperfalle die beeinträchtigt, ein Zugang mit Treppen ohne Geländer, die Balkonschwelle oder der fehlende Haltegriff im Bad und der Alltag wird erschwert. Zusätzliche Sitzmöglichkeiten in der Küche oder im Bad und die Änderung der Position und Höhe bestimmter Möbelstücke bieten Ihnen mehr Komfort. Auch die Beleuchtung ist oft nicht ausreichend und wirft Schatten, die irritieren können. Bereits kleine Veränderungen, erleichtern Ihnen den Alltag in gewohnter Umgebung.

Reichen diese Anpassungen nicht aus, beraten wir Sie auch gerne über bauliche Veränderungen, die Nutzung von Treppenliftsystemen und den Einsatz von Hilfsmitteln. Wir informieren Sie im Rahmen dieser Beratung auch über Förderprogramme und Zuschüsse.

Dabei gilt: Wir schlagen Lösungen vor – über die Realisierung entscheiden Sie.

Leistungen in der Wohnberatung:

  • Hausbesuch
    Hausbesuche mit Hygienekonzept für geimpfte und genesene Personen, sofern die Pandemielage dies  zulässt.
    Das Konzept wird den landesrechtlichen Bestimmungen fortlaufend angepasst.
    Unser Team der Wohnberatung ist vollständig geimpft bzw. geboostert und in das Hygienekonzept eingewiesen
  • Beratung im DRK-Zentrum
    Beratung im DRK-Zentrum  mit Hygienekonzept für geimpfte und genesene Personen, sofern die Pandemielage dies zulässt.
    Das Konzept wird den landesrechtlichen Bestimmungen fortlaufend angepasst.
    Unser Team der Wohnberatung ist vollständig geimpft bzw. geboostert und in das Hygienekonzept eingewiesen
  • Telefonische Beratung, online Beratung
    Telefonberatung mit Termin, damit wir uns für Sie und Ihre Fragen Zeit nehmen können
    Online Beratung (Videokonferenz per Go-to-Meeting), sie stellen uns im Vorfeld Informationen (Fotos, Abmessungen und ggf. Auszüge aus Bauplänen) zur Verfügung, wir erarbeiten Lösungsmöglichkeiten und besprechen diese mit Ihnen in einer Videokonferenz

Kosten:

Die Kosten für eine Wohnberatung betragen 75,00 € inkl. Anfahrt/Abfahrt, Hausbesuch oder kontaktlose Beratungen und Bericht.
Die Kosten können von der Pflegeversicherung im Rahmen der wohnumfeldverbessernden Maßnahmen übernommen werden, da es sich bei unserer Beratungsstelle um ein anerkanntes Angebot handelt. Es gibt einen DRK Fördertopf, wenn die Kosten nachweislich nicht getragen werden können.  


Weitere Informationen:
Flyer Wohnberatung (PDF) als Download

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.