Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Ansprechpartner

Wolfgang Heubach

Presseprecher

Tel: 0151 17 41 22 76

heubach(at)drkbb.org

Umberto-Nobile-Str. 10

71063 Sindelfingen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

-

Zwei neue Fahrzeuge für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) - Kreisverband Böblingen steht rundum gut da

Stellvertretender Landrat Martin Wuttke: „Dem ständigen Einsatz des DRK gebührt ein dickes Dankeschön!"   Das Land Baden-Württemberg stellt jährlich Mittel zur Verfügung, um Fahrzeuge und Ausstattung für den Katastrophenschutz (KatSchutz) zu beschaffen. Für den Landkreis Böblingen als KatSchutzbehörde konnte der stellvertretende Landrat Martin Wuttke zwei neue Mannschaftstransportwagen an den DRK Kreisverband Böblingen übergeben. Sie werden in Aidlingen und Deckenpfronn zum Einsatz kommen. Weiterlesen

-

Heute sind die ganz Großen, in klein angekommen.

Die Playmobil Sonderedition DRK-Einsatzkraft!   Bei uns im DRK-Kreisverband auf dem Flugfeld für 4.00 € zu erhalten. Weiterlesen

-

Marc Groß, Landesgeschäftsführer des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg zu Besuch im DRK-Zentrum auf dem Flugfeld

Seit 01. Januar 2020 ist Marc Groß Landesgeschäftsführer des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg und damit erster hauptamtlicher Ansprechpartner für die 34 DRK-Kreisverbände im Ländle.     Weiterlesen

-

Zeit sparen mit der Regionalen DRK APP!

Wichtige Nummern, Verlinkungen und allgemeine Informationen zum Coronavirus finden Sie in der regionalen DRK APP!   Weiterlesen

-

DRK-Kreisverband Lörrach e. V. zu Besuch – Projekt Herzenswunsch Hospizmobil vorgestellt

Präsident Michael Steindorfner und Kreisgeschäftsführer Alexander Huth konnten heute Herrn Markus Lapp, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Lörrach e. V. und seinen Stellvertreter Herrn Simon Redling im DRK-Zentrum auf dem Flugfeld begrüßen. Weiterlesen

-

Themenabend im Franziska-von-Hohenheim-Stift und Projekt Gemeinsam statt Einsam waren ein voller Erfolg

Am Freitag, den 19.06.20 um 19.00 Uhr begann im Franziska von Hohenheim Stift ein außergewöhnlicher Abend. Weiterlesen

-

Alexander Huth und Guido Wenzel zu Krisenmanagern bestellt; Rainer Kegreiß ergänzt Team

Das Deutsche Rote Kreuz hat sich, als anerkannte Nationale Rotkreuz-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland, mit seinem gesamten Potential auf den Schutz der Bevölkerung bei Katastrophen, Krisen und bewaffneten Konflikten vorzubereiten und an deren Bewältigung im Rahmen des Bevölkerungsschutzes mitzuwirken. Die Hilfeleistung allein nach dem Maß der Not der hiervon Betroffenen ist für das DRK dabei ausschlaggebend. Weiterlesen

-

DRK-Landesverband: Appell an Eigenverantwortung von Pflegeheim-Besuchern

Der Wegfall vieler zentraler Vorgaben ab dem 1. Juli 2020 ist erfreulich, erhöht jedoch die Verantwortung für die Besucherinnen und Besucher von Pflegeeinrichtungen. Die Präsidentin des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg, Barbara Bosch appelliert: „Wie schön, dass Besuche im Pflegeheim erleichtert worden sind, wenn auch unter Auflagen. Bitte fragen Sie vor Ort nach, welche Schutzmaßnahmen notwendig sind, und handeln Sie danach – das schützt die Gesundheit aller, die dort leben und arbeiten!“.   Weiterlesen

-

Angriffe auf Rettungsdienstmitarbeiter in Stuttgart Helfer und Patient müssen sich eineinhalb Stunden lang verschanzen

Die Hilfsorganisationen stellen seit Jahren zunehmende Aggressionen auch gegenüber Rettungskräften fest. Doch was einige Mitarbeiter bei den Ausschreitungen in Stuttgart erleben mussten, lässt sie fassungslos zurück.   Stuttgart - Ralph Schuster ist Leiter des Rettungsdienstes beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Stuttgart. Die Helfer kämpfen schon seit Längerem mit Beleidigungen und Aggressionen. Doch Randale wie am Wochenende haben auch sie noch nie erlebt. Weiterlesen

-

Präsident Steindorfner: Können nun noch schneller und besser helfen - Bürgermeister Faißt: Standort hat zentrale Funktion - davon profitiert auch die Nachbarschaft

Nach rund einjähriger Bauzeit ist der Erweiterungsbau der DRK-Rettungswache Renningen-Malmsheim im Rahmen einer kleinen Übergabefeier und unter Einhaltung aller vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen seiner Bestimmung übergeben worden. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro. Die Neubaufläche beträgt 200 Quadratmeter, die Umbaufläche im Bestand 150 Quadratmeter. Michael Steindorfner, Präsident des DRK-Kreisverbandes Böblingen, erklärte, dank des Erweiterungsbaus könne das Rote Kreuz nun noch schneller und noch besser helfen. Dem schloß sich Renningens Stadtoberhaupt Wolfgang... Weiterlesen

Seite 1 von 5.