MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

DRK: Welle der Hilfsbereitschaft im Kreis für Opfer der Hochwasserkatastrophe

Beim DRK-Kreisverband Böblingen sind nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bereits zahlreiche Spenden und Sachangebote eingegangen, um den um ihre Exiszent ringenden Menschen in den beiden Bundesländern spontan zu helfen. Wie es in einer Pressemitteilung des Kreisverbandes weiter heisst, ruft der amtierende Krisenmanager Guido Wenzel die Bevölkerung dazu auf, vorerst von Sachspenden abzusehen, da die Versorgung von Verletzten sowie die Beseitigung der Trümmer in den betroffenen Gebieten Vorrang habe und zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abzusehen sei, was im einzelnen benötigt werde. Wenzel: "Sobald wir einen Überblick haben, wird der DRK-Kreisverband Böblingen eine entsprechende Sammelstelle einrichten und die Bevölkerung darüber unterrichten."