Sie sind hier: Aktuelles » Bei allem Spass die Kleinsten nicht vergessen

Wolfgang Heubach
Pressesprecher des DRK-Kreisverbandes Böblingen e. V.


Telefon:

01 51 - 17 41 22 76

eMail :

Weaheubach(at)aol.com

Bei allem Spass die Kleinsten nicht vergessen

Sendelfenga Sumpfhexa spenden für den DRK-Baby-Notarztwagen

Spendenübergabe am DRK-zentrum

"Ihr habt das Herz am rechten Fleck! Wir sind erneut überwältigt von der Solidarität unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger.“ Dies bescheinigten der Rettungsdienstleiter des DRK-Kreisverbandes Böblingen, Gerhard Fuchs und DRK-Geschäftsbereichsleiter Guido Wenzel den Mitgliedern der Sendelfenga Sumpfhexa jüngst im DRK-Zentrum auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. Denn bei einem Besuch der neuen Kreisgeschäftsstelle auf dem Flugfeld durften die beiden Repräsentanten des DRK-Kreisverbandes Böblingen eine Spende in Höhe von 666,66 Euro für den Baby-Notarztwagen entgegen nehmen. Neben der närrischen Traditionspflege haben es sich die Hexen zur Aufgabe gemacht, alljährlich auch soziale Projekte zu unterstützen. Die Mittel hierfür bringen die Mitglieder persönlich auf.

Carina Weidisch, selbst begeisterte Aktive bei den Sendelfenga Sumpfhexa, hatte die Idee, in diesem Jahr den Baby-Notarztwagen des DRK-Kreisverbandes Böblingen durch eine Spende zu unterstützen. Den Gedanken fasste sie während ihres beruflichen Wirkens in der Kinderklink Böblingen. Dadurch wusste sie, dass im Landkreis Böblingen für die Beschaffung und den Unterhalt eines solchen Spezialfahrzeuges Gelder gesammelt werden. So schlug sie den übrigen Mitgliedern mit Patrick Weidisch an der Spitze vor, hierzu eine Spende der Sendelfenga Sumpfhexa beizusteuern. Ihr Vorschlag fand einhellige Zustimmung

Kurz nach dem Ende der Saison war es nun soweit. Die achtköpfige Sumpfhexa-Delegation besuchte das DRK-Zentrum auf dem Flugfeld. Rettungsdienstleiter Gerhard Fuchs erläuterte der interessierten Gruppe die Ausstattung des Baby-Notarztwagens, die Einsatzkriterien, aber auch den wichtigen Unterschied zwischen einem normalen Rettungswagen der Notfallrettung und dem Baby-Notarztwagen. So ist der Baby-Notarztwagens speziell auf die Bedürfnisse von Frühgeborenen und anderen Risikogeburten ausgerichtet. Der meist lebensnotwendige Brutkasten kann schnell und sicher im Fahrzeug befestigt werden. Im Gegensatz zu normalen Einsatzfahrzeugen dämpfen spezielle hydraulische Vorrichtungen während der Fahrt entstehende Bewegungen und Erschütterungen fast vollständig ab. Die Gefahr von transportbedingten Schäden, wie z. B. Gehirnblutungen, bei den noch äußerst empfindlichen Frühgeborenen, wird so minimiert. Geschäftsbereichsleiter Guido Wenzel informierte über den Werdegang des Baby-Notarztwagens im Landkreis Böblingen. „Seit 1980 transportiert der Rettungsdienst des DRK-Kreisverband Böblingen die kleinsten der kleinen Notfallpatienten mit einem speziellen Einsatzfahrzeug von den Geburtskliniken in die Kinderklinik Böblingen und, wenn nötig, von dort auch zu verschiedenen Kinderspezialabteilungen außerhalb des Landkreises,“ weiss Guido Wenzel, selbst Vater von zwei Kindern. Als Erinnerung an die Spende überreichten die beiden DRK-Vertreter den Sendelfenge Sumpfhexa eine Miniatur des Baby-Notarztwagens. „Wir sind sicher, dass wir mit unserer diesjährigen Spende die richtige Zielgruppe unterstützen,“ so Zunftmeister Patrick Weidisch. „Wir wollten bei allem Spass die Kleinsten nicht vergessen.“

12. April 2018 11:31 Uhr. Alter: 191 Tage