Sie sind hier: Aktuelles » Kreisentscheid des Jugendrotkreuzes: Sogar ein Steinzeit-Menü stand auf dem zweitägigen Wettbewerbsprogramm

Wolfgang Heubach
Pressesprecher des DRK-Kreisverbandes Böblingen e. V.


Telefon:

01 51 - 17 41 22 76

eMail :

Weaheubach(at)aol.com

Kreisentscheid des Jugendrotkreuzes: Sogar ein Steinzeit-Menü stand auf dem zweitägigen Wettbewerbsprogramm

Dieser Tage fand im DRK-Zentrum auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen der jährliche Kreisentscheid des Jugendrotkreuzes im DRK-Kreisverband Böblingen statt. Stolze zwölf Gruppen nahmen dabei am Jugendrotkreuz-Wettbewerb teil, um gemeinsam zu wetteifern, zu rätseln, zu malen, zu schminken, zu spielen und vor allem Spaß zu haben.

Die siegreichen Bambinis aus Aidlingen mit Jugendleiterin Nicole Reinhardt.

Mit Eifer bei der Sache.

Gehört zum Standardprogramm: Die Notfallversorgung.

Am ersten Tag waren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Stufe zwei (Jahrgänge: 2001 bis 2004) und Stufe drei (Jahrgänge: 1990 bis 2000) an der Reihe. Tags darauf gingen dann die Bambinis (Jahrgänge: 2008 – 2011) und die Stufe eins (Jahrgänge: 2005 bis 2007) an den Start.

Es gab spannende Aufgaben zu den Themenbereichen Erste Hilfe/Notfalldarstellung, Sozialer Bereich, Sport/Spiel, Musisch/Kulturell und Rot-Kreuz-Wissen. Eine echte Herausforderung stellte in diesem Jahr die Aufgabe im sozialen Bereich dar. Die Kinder und Jugendlichen mussten unterschiedliche Ernährungsstile benennen und dann je nach Altersstufe ein vegetarisches, veganes oder ein Steinzeit-Menü zusammenstellen. Beim Rot-Kreuz-Wissen mussten die Teilnehmer mit Wolle Begriffe rund um das Rote Kreuz legen und in Sport und Spiel sich mit einer Wäscheleine verbinden.  Eine weitere Herausforderung war traditionell wie immer die Darstellung einer Notfallsituation. In einem ersten Schritt galt es für die Teilnehmer, eine Verletzung schminken, um sie im Anschluss adäquat zu versorgen.

Die Bambinis aus Aidlingen belegten dann in der Endabrechnung Platz eins und in Stufe eins trugen die Jugendrotkreuzler  aus   Holzgerlingen/Altdorf den Sieg davon. In  Stufe zwei hat die Jugendrotkreuz-Gruppe aus Weissach-Flacht den Kreisentscheid für sich entschieden und den ersten Platz in Stufe drei holte sich die Jugendrotkreuz-Gruppe aus Steinenbronn. Alle Stufen treten in diesem Jahr Jahr für den Kreisverband Böblingen beim Landesentscheid an. Isabella Lang, Jugendbildungsreferentin des DRK-Kreisverbandes Böblingen, sprach den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön für die reibungslose Organisation und Abwicklung des zweitägigen Wettbewerbs aus. Außerdem dankte sie den hochmotivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den DRK-Ortsvereinen Aidlingen,  Holzgerlingen/Altdorf, Renningen, Schönaich, Steinenbronn und Weissach-Flacht.

6. April 2017 11:00 Uhr. Alter: 105 Tage