Sie sind hier: Aktuelles » DRK-Schulsanitäter hatten ihren großen Tag - Können und Wissen in Holzgerlingen unter Beweis gestellt

Wolfgang Heubach
Pressesprecher des DRK-Kreisverbandes Böblingen e. V.


Telefon:

01 51 - 17 41 22 76

eMail :

Weaheubach(at)aol.com

DRK-Schulsanitäter hatten ihren großen Tag - Können und Wissen in Holzgerlingen unter Beweis gestellt

Der jährliche überregionale Schulsanitätstag fand in diesem Jahr aus Anlass des 150-jährigen Bestehens des DRK- Kreisverbandes Böblingen an der Otto-Rommel-Realschule in Holzgerlingen statt. Das Jugendrotkreuz des DRK-Kreisverbandes hatte sich einiges einfallen lassen, um die rund 90 Schülerinnen und Schüler aus den Kreisen Böblingen, Calw, Freudenstadt, Ludwigsburg, Pforzheim, Stuttgart und Rottweil zu begeistern und sich für die geleistete Arbeit in den Schulen zu bedanken.

Highlight: Die Demonstration der Rettungshundestaffel im "Menschentunnel".

Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Bastel-Ecke.

Zufrieden (von links): Stellv. Landesleiterin Rebecca Robing, stellv. Kreisjungendleiter Stavros Kominis, Kreisjugendleiter Patrick Binder, Rektorin Maria-Elisabeth Maaß, Vizepräsident Dr. Bernd Vöhringer und Ioannis Delakos von der Stadt Holzgerlingen.

Rektorin Maria-Elisabeth Maaß, der Vizepräsident des DRK-Kreisverbandes Böblingen, Dr. Bernd Vöhringer sowie der allgemeine Stellvertreter des Holzgerlinger Stadtoberhauptes, Ioannis Delakos, begrüßten die Anwesenden. Danach ging es gleich los zu den aufgebauten Stationen. Jede Gruppe absolvierte einen Erste-Hilfe-Parcours. Hier wurde nicht zuletzt das vorhandene Wissen vertieft. Doch auch außerhalb des Erste-Hilfe-Parcours war einiges geboten: Ob Wunden schminken, die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder der Umgang mit Vakuummatratzen und Schaufeltragen, die bei Verletzungen im Rückenbereich eingesetzt werden. Auch nicht Erste Hilfe bezogene Stationen wie Basteln, eine Kletterkistenanlage, ein Bobby-Car-Parcours, Riesenspiele  und vieles andere mehr wurden geboten. Die Jugendlichen konnten sich ferner bei einem Rollstuhlparcours beweisen sowie durch einen bestimmten „Altersanzug“ verschiedene körperliche Einschränkungen nachzuvollziehen. Auch an der Station der THW-Jugend des Ortsverbandes Böblingen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel entdecken und ausprobieren.  Besonderes Highlight waren die Vorführungen der DRK-Rettungshundestaffel aus Sindelfingen. Hier zeigten die vierbeinigen Helfer, was sie alles können. Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter waren begeistert.


„Es war ein rundum gelungener Tag“, so Matthias Nix, Jugendrotkreuz-Schulkoordinator des DRK-Kreisverbandes Böblingen. „ Ein besonderer Dank gilt der Otto-Rommel-Realschule, hier besonders  Rektorin Maaß, Joachim Wolf und ganz besonders dem Küchenteam der Mensa, das uns herrlich bekocht hat. Ein Dankeschön außerdem an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Jugendrotkreuzes, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre. Es macht stolz, auf derart engagierte Helferinnen und Helfer bauen zu können“,  unterstrich Matthias Nix abschliessend.

6. July 2016 11:00 Uhr. Alter: 1 Jahre