Sie sind hier: Aktuelles » 400 DRK-Angehörige über Weihnachten im Einsatz

Wolfgang Heubach
Pressesprecher des DRK-Kreisverbandes Böblingen e. V.


Telefon:

01 51 - 17 41 22 76

eMail :

Weaheubach(at)aol.com

400 DRK-Angehörige über Weihnachten im Einsatz

400 DRK-Angehörige über Weihnachten im Einsatz - Präsident Steindorfner würdigt "unschätzbaren Dienst" - Traditionelle Bescherung am Heiligen Abend

Traditionelle Beschwerung am Heiligen Abend: In diesem Jahr erstmals in der neuen DRK-Rettungswache auf dem Flugfeld. Unser BIld zeigt Präsident Michael Steundorfner (Mitte), Vizepräsident Dr. Bernd Vöhringer (Dritter von links), den stellvertretenden DRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Kalbfell (rechts) und Rettungsdienstleiter Gerhard Fuchs (Vierter von rechts) bei der Geschenkübergabe.

"Auf das Rote Kreuz im Kreis Böblingen ist immer Verlass - auch am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen." Dies hat der Präsident des DRK-Kreisverbandes Böblingen, Michael Steindorfner, zum Auftakt der diesjährigen Heilig-Abend-Aktion seines Verbandes in der neuen Rettungswache des DRK-Zentrums auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen unterstrichen. Wenige Wochen nach Inbetriebnahme der neuen Rettungswache hatte der DRK-Kreisverband Böblingen bewusst diese DRK-Einrichtung auf dem Flugfeld zum Ausgangspunkt seiner Weihnachtsaktion 2015 gemacht. Der Präsident wies in diesem Zusammenhang auf die Standortgunst und hohe Funktionalität der neuen Rettungswache hin. Er machte außerdem darauf aufmerksam, dass schon wenigen Tagen das große Jubiläumsjahr des Roten Kreuzes im Kreis Böblingen beginnt, in dem mit einer Reihe von Veranstaltungen das 150-jährige Bestehen gefeiert werde. Zwar seien Aufgaben und Herausforderungen einem ständigen Wandel unterzogen, doch eines habe sich seit der Gründung des Roten Kreuzes nicht verändert und sei durch die Generationen hindurch konstant geblieben: Aus Liebe zum Menschen zu handeln und tätig zu sein. Zugleich habe sich das Rote Kreuz immer an der Maxime seines Gründers Henry Dunant orientiert "helfen, ohne zu fragen wem." Dies sei auch das Motto für das Jubiläumsjahr 2016 und gewinne in der aktuellen Flüchtlingssituation besondere Bedeutung. Genau so wie christliche Weihnachtsbotschaft "Friede auf Erden".

Michael Steindorfner verband mit seinen Worten ein herzliches Dankeschön für die an 365 Tagen sowie rund um die Uhr geleistete Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Helferinnen und Helfer im DRK-Kreisverband Böblingen. Sie alle leisteten gemeinsam einen unschätzbaren Dienst für unsere Gesellschaft. "Motiviert, qualifiziert und sensibilisiert für die Wechselfälle des Lebens."

Am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen waren knapp 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Böblingen für ihre Mitmenschen im Einsatz: In der Integrierten Rettungsleitstelle in Böblingen, den DRK-Rettungswachen in Sindelfingen, Herrenberg, Leonberg und Renningen-Malmsheim sowie in den mittlerweile elf DRK-Pflegeheimen im Kreis Böblingen in Jettingen, Herrenberg, Aidlingen, Holzgerlingen, Sindelfingen, Böblingen, Magstadt, Rutesheim (hier gibt es zwei DRK-Pflegeheime) sowie in Renningen und in Renningen-Malmsheim.

Präsident Michael Steindorfner, sein Stellvertreter Dr. Bernd Vöhringer, der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Kalbfell und Rettungsdienstleiter Gerhard Fuchs übergaben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Dankeschön für ihren Einsatz über die Feiertage kleine Geschenke.

Nach dem gemeinsamen Auftakt in der DRK-Rettungswache auf dem Flugfeld teilten sich Steindorfner, Vöhringer, Kalbfell und Fuchs die übrigen DRK-Stationen im Kreisgebiet auf, um gegen Mittag ihre Bescherung für die DRK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter am Heiligen Abend abgeschlossen zu haben.

 

24. December 2015 11:03 Uhr. Alter: 278 Tage