MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

DRK-Rettungsdienst im Kreis Böblingen hat keine Nachwuchssorgen - Gerhard Fuchs: Garantieren solide, breit angelegte und hochqualifizierte Ausbildung

Im Rettungsdienst des DRK-Kreisverbandes Böblingen haben jetzt sechs junge Menschen ihre dreijährige Ausbildung zur Notfallsanitäterin beziehungsweise zum Notfallsanitäter begonnen. Damit erhöht sich nach den Worten von DRK-Rettungsdienstleiter Gerhard Fuchs die aktuelle Zahl aller Auszubildenden im Rettungsdienst des DRK-Kreisverbandes Böblingen auf insgesamt 34. "Mit Ihrer Entscheidung, Ihren beruflichen Lebensweg mit dem Roten Kreuz zu verbinden, haben Sie eine gute Wahl getroffen", sagte Fuchs bei der Begrüssung der neuen Azubis.